Rotlicht Therapie

Bei der Rotlicht-Therapie werden Infrarotstrahlen zur Erhöhung der Gewebetemperatur eingesetzt, dies führt zur Erweiterung der Gefäße und somit zu einer besseren Durchblutung der behandelten Körperregionen.

Bei der Anwendung dringt die Infrarotstrahlung oder auch Wärmestrahlung nur wenige Millimeter in die Haut ein, wodurch in den bestrahlten Bereich eine Gefäßerweiterung auftritt und zur Linderung von Schmerzen und Verspannungen führen kann.

Die Rotlichttherapie hilft vor allem bei Muskelverspannungen, rheumatischen Erkrankungen oder einem "Hexenschuss".

Eine Rotlichttherapie wird bei Verschreibung durch ihren Arzt durch die Krankenkasse bezuschusst.

 

 

 

Für weitere Informationen oder einen Termin rufen Sie uns bitte an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok