Myofasziale Triggerpunkttherapie

Triggerpunkttherapie

Die Triggerpunkt-Therapie befasst sich damit, übertragene Schmerzen die aus lokalen Muskelverspannungen, Fehlbelastungen und Haltungsschäden resultieren und auf andere Bereiche des Körpers abstrahlen, zu behandeln.

Hier entsteht der Schmerz nicht an dem Ort, an welchem er auftritt sondern an sogenannten Triggerpunkten. Schätzungsweise kommen ca. 80 - 90 % der Schmerzsyndrome durch diese Art der Muskelverhärtung zu Stande.

Abhilfe kann hier nur eine Behandlung durch einen entsprechend ausgebildeten Masseur schaffen. Durch gezielte Behandlung der Triggerpunkte wird die Ursache der Schmerzen direkt behandelt. In der Regel tritt innerhalb kurzer Zeit eine deutliche Verbesserung beim Patienten auf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok